Ausflüge im Mai und im Juni

Im Mai und Juni bietet das „effa“ vier ereignisreiche Ausflüge im In– und Ausland an. Voranmeldung erforderlich!


Am 19. Mai (Sa.) wird mit Lasern geschossen. In die Laserquest Arena in Nijmegen kommen wir schön sportlich mit unseren Fahrrädern. Eine gemütliche Tour nach Nijmegen, dort zwei Spiele in der Arena und dann wieder zurück nach Kleve.
15 € # Start 12:00 Uhr # Ende ca. 18:00 Uhr
(Lunchpaket, Fahrrad und Ausweis mitnehmen)

 

Am 01. Juni (Fr.) geht es mit dem Gemeindebus ins „Grip Nijmegen“, eine Boulderhalle. Bouldern ist das Klettern ohne Kletterseil und Klettergurt an Felswänden oder -wie im Grip- an künstlichen Kletterwänden und in Absprunghöhe.
10 € # Start 14:00 Uhr # Ende ca. 21:00 Uhr
(Lunchpaket und Ausweis mitnehmen)

 

Am 16. Juni (Sa.) starten wir schon früh in den Landschaftspark in Duisburg um dort zu chillen und zu grillen. Im Laufe des Tages machen wir uns dann auf den Weg nach Bochum und werden eine bild- und tongewaltige Pink Floyd Musikshow im Zeiss Planetarium erleben.
15 € # Start 10:00 Uhr # Ende ca. 22:00 Uhr
(Verpflegung inbegriffen)

 

Am 30. Juni (Sa.) fahren wir als abschließenden Event in die nächstgelegene Stadt, in der es möglich ist, in der Nordsee zu
schwimmen. Ein schöner Strandtag mit Spielen, Fisch und Wasser erwartet uns dort.
15 € # Start 09:00 Uhr # Ende ca. 21:00 Uhr
(Verpflegung inbegriffen, Ausweis mitnehmen)


Teilnehmer: mind. 4, max. 7 Jugendliche (11 – 15 Jahre)

Treffpunkt: Jugendzentrum „effa“

Kontakt: Kinder- und Jugendbüro

Felix Oefner und Mitarbeiter

0 28 21 – 2 41 74

effa.kleve@t-online.de

Der Boys’Day im “effa”

Hei-ho,

zum Boys’-Day 2018 bieten wir einen sehr speziellen Workshop an zur Erweiterung von Rollenbildern und Sozialkompetenzen. Auf einer “abenteuerlichen Reise” im Klever Umland werden Jungen sich selbst und anderen begegnen; das Leben neu und anders spüren.

Warum lebe ich (noch)? Wer musste leiden? Welche Verletzungen trage ich mit mir? Dies und anderes wird verbunden mit einer Nacht und dem „Sich-der-Natur-aussetzen“.

Achtung: Das Angebot startet bereits am Mittwoch, 16:00 Uhr. Ende am Do., ca 14:00 Uhr. Das Programm beinhaltet eine Outdoorübernachtung. Schlafsack und Isomatte erforderlich! Eine Schulfreistellung wird zugesandt.

Teilnehmer: max. 11 Jungen (12-15 Jahre)

Mitarbeiter: Jonas Bispeling, Felix Oefner, Carsten Reimers

Treffpunkt: Jugendzentrum “effa”

Kostenanteil: 5 € für Verpflegung/Programm

Anmeldung auch online unter: www.boys-day.de

Neuer Jugendleiterkurs im “effa”

Bereits zum vierten Mal startet im Jugendzentrum „effa“ ein Kurs zu Erlangung der bundeseinheitlich anerkannten Jugendleiter_innen-Card (Juleica). Dieses Angebot wird in Kursform durchgeführt –  immer montags von 17.30 – 19.30 Uhr, beginnend am 8. Jan. und endend am 19. März. Neben Einheiten zu Entwicklung und Spiel gehören natürlich auch Rechtskunde und Kindeswohl. Vieles wird erfahrungsbezogen vermittelt und reflektiert; der Kurs ist auf anwendbare Kinder- und Jugendarbeit angelegt.

Nähre Infos über Ev. Jugend Kleve / effa: 0 28 21 – 2 41 74 (Carsten Reimers)

“effa” unterwegs

Für das kommende Jahr sind einige Kinder- und Jugendfreizeiten geplant: So geht es bereits im Mai „auf Schusters Rappen“ ins Sauerland, in den Pfingstferien zu einem langen Kanuwochenende in die Niederlande und im Sommer 2018 mit Jugendlichen nach Cornwall/Großbritannien und Kindern nach Hildesheim-Marienrode. Daneben gibt es in bewährter Weise acht Segeltörns mit der EXODUS – verteilt auf verschiedene Ferienzeiten.
Nähere Informationen und Anmeldung findet ihr, ihr auf den Button unten klickt.

Hier geht’s zu den Freizeiten

Neue Töne im “effa”

Immer dienstags ist das „effa“ von ganz neuen Klängen erfüllt: Von „Lady in Black“, über „Blowin‘ in the Wind“ bis „Laudato si‘“ und „Verdammt lang her“ – mal mit Rap- mal mit Gospel-Einflüssen. Meist treffen sich sieben junge Leute zu instrumentalen Entdeckungen, die vor allem Spaß machen sollen. Das ganze Projekt „effa“-Band ist auf freiwilliger Basis entstanden und hat nicht zwangsläufig das Ziel Konzerte zu geben. Applaus gibt’s jetzt immer mal wieder von den Besuchenden im offenen Jugendtreff, die gerne zuschauen und zuhören und sich auch zu eigenen instrumentalen Aktionen hinreißen lassen. Begleitet wird dieses Angebot von Gerd Übach, der selbst aus langjähriger Banderfahrung lebt und in freundlicher Weise junge Menschen motiviert.
Übrigens: Dieses Projekt wurde erst ermöglicht durch das Engagement vom Lionsclub Kleve-Kalkar e. V. mit einer Spende in Höhe von 500 Euro und durch Fördergelder der Stadt Kleve. So erst konnten Gitarren, Verstärker, PA und Schlagzeug erworben werden.
Und wer sich ganz anders ausprobieren möchte ist gerne freitags ab 17.00 Uhr willkommen, denn da gibt es das Programm „effa-jammt“ mit Sessions, Musiktechnik, Playlists, Rythm, Impromusik u. a. Man muss kein Musiker sein, unter der Leitung von Felix Oefner kann jeder jammen.

Eine Band im effa

Was passiert, wenn sich eine Gruppe Jugendlicher mit Gerd Übach zusammentut? Es entsteht eine Band.

Regelmäßig treffen sich bis zu sieben Mitglieder der “effa-Band” mittwochs und proben gemeinsam (Foto). Begonnen hat alles Anfang Mai mit dem Klassiker “Laudato si”, aber inzwischen hat sich das Repertoire schon erweitert. Neben Covers wie “Blowing in the Wind” gibt es sogar schon Ansäte zu eigenen Kompositionen. Gefördert wurde die Band durch die Stadt Kleve und den Lions Club. So konnten schon zahlreiche Instrumente und eine Gesangsanlage angeschafft werden und selbst ein Schlagzeug hat nun Einzug im Jugendzentrum “effa” gefunden.
“Ich bin erst durch die Band zum Bass-Spielen gekommen.”, sagt Leroy, nun eines der wichtigsten Mitglieder. Was die Gruppe zusammenhält und motiviert, ist die gemeinsame Begeisterung für Musik.
Übrigens; Ab September findet die Bandprobe immer am Dienstag von 16:30-18:00 Uhr statt.

Neun neue Jugendleiter/-innen

 

Am 27. März wurden im Jugendzentrum „effa“ neun neue Jugendleiter_innen herzlich begrüßt und versorgt von den bereits Woche um Woche freundlich mitarbeitenden Ehrenamtlichen.

Drei Monate lang hatten die jungen Teamer_innen sich unter der Leitung von Carsten Reimers mit unterschiedlichen Themen im Blick auf angewandte Kinder- und Jugendarbeit beschäftigt, so z. B. mit Entwicklungspsychologie, Aufsichtspflicht, 1. Hilfe, „verhaltenskreativen“ Kindern und Jugendlichen, Nähe und Distanz, Erziehungsstilen … Vieles konnte spielerisch gelernt und erprobt werden, anders war echte Kopfarbeit. Auch ein viertägiges Blockseminar hinterließ nicht nur das Gefühl von Verbundenheit und Spaß, sondern auch ein „Puh, das war anstrengend.“ sowie eine gute Portion Schlafmangel.

 

Die Abschlussprüfung stand in diesem Jahr unter dem Motto „Wir können bunt“ und verlangte, ein Positionsplakat zu gestalten.

„Wir können bunt“ ist eine gemeinsame Kampagne der Evangelischen Jugend von Westfalen und im Rheinland und zielt darauf, Menschen unterschiedlichster Prägung, Glaubensrichtung, Herkunft, sozialem Status einen gleichberechtigten Raum einzuräumen. Und – gerade im Blick auf die anstehenden Wahlen – Freiräume für Jugendliche, Mitwirkung am politischen System, Teilhabe am öffentlichen Leben u. v. m. ins Gespräch zu bringen, sowie aktiv gegen Rechtsextremismus einzutreten.


Zu den neu geschulten Jugendleiter_innen gehören:

Jannis Brosch, Leon Gervens, Felix Herrenbrück, Hans-Jakob Kiesel, Marcel Lindlau, Hannah Meesters, Lea Ratajcak, Celine Rossen und Johann Schönberner


 

Der nächste Kurs findet voraussichtlich von Januar bis März 2018 im Jugendzentrum „effa“ statt. Kontakt und Informationen unter:

www.effa-kleve.de oder 0 28 21 / 2 41 74.

 

Boys’ Day im “effa” [KEINE ANMELDUNG MEHR MÖGLICH]

Hei-ho,

zum Boys’-Day 2017 bieten wir einen sehr speziellen Workshop an zur Erweiterung von Rollenbildern und Sozialkompetenzen. Auf einer “abenteuerlichen Reise” im deutsch-niederländlischen Grenzbereich werden Jungen sich selbst und anderen begegnen. Warum und wann bin ich ein Mann? Welche Männerrollen spielen für mich eine Rolle? Wie ist es mit einer Sohn-Vater-Beziehung? Dies und anderes wird verbunden mit einer Nacht und “Sich-der-Natur-aussetzen”.

Achtung: Das Angebot startet bereits am Mittwoch, 16:00 Uhr. Ende am Do., ca 14:00 Uhr. Das Programm beinhaltet eine Outdoorübernachtung. Ausweis, Schlafsack und Isomatte erforderlich! Eine Schulfreistellung wird zugesand.

Keine Anmeldung mehr möglich! Alle Plätze sind bereits vergeben!


Teilnehmer: max. 12 Jungen (12-15 Jahre)

Treffpunkt: Jugendzentrum “effa”

Kostenanteil: 5€ für Verpflegung/Programm

Anmeldung auch online unter: www.boys-day.de

Juleica im “effa” 2017

Liebe Jugendliche, liebe Eltern,

mit dem neuen Jahr startet im Jugendzentrum “effa” wieder ein Kurs zur Erlangung der bundesweit gültigen JuLeiCa (Jugend-Leiter_innen-Card).
Das ist eine Chance, Neues kennen zu lernen – neue Menschen, neue Methoden, mal ernst, mal spielerisch…

Zunächst profilieren die Teilnehmenden selbst, andererseits aber auch Jugendverbände, Freizeitenanbieter, Schulen und Vereine von den während solch einer Schulung erworbenen Kompetenzen.

Die Themenübersicht kann nur einen kleinen Einblick geben und es besteht keine Verpflichtung, nach diesem Kurs an einer Kinder- und Jugendgruppe mitzuarbeiten. Allerdings ist eine regelmäßige Teilnahme und nach Kursabschluss erhält jeder_r einen entsprechenden Nachweiß.

Der Kurs findet vom 09. Januar bis zum 27 März 2017 jeden Montag von 17.30 – 19.30 Uhr in den Räumen des “effa” statt


Hier findest du Infos und die Anmeldung zur Juleica-Schulung

Große 1. Hilfe-Ausbildung im “effa”

Auch in diesem Jahr bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz / Kreisverband Kleve-Geldern wieder einen großen 1. Hilfe-Lehrgang an. Der Kurs ist für die Teilnehmer an unserer Juleica-Ausbildung gedacht, aber, aber auch offen für interessierte junge Menschen und ebenfalls gut geeignet für Ersthelfer und Führerscheinanwärter.

Der Termin ist der 11. Februar 2017 von 09.00 bis ca. 17.00 Uhr im Jugendhaus effa. Die Teilnahme wird für einen späteren Beleg als schriftlicher Nachweis erfolgen, welcher zwei Jahre gültig ist.

Wir freuen uns auf euch.


Hier findet ihr die Anmeldung